Aufnahme

Häufige Fragen zur Aufnahme

Die meisten Eltern wünschen sich eine bestimmte weiterführende Schule für ihr Kind. In manchen Fällen, wird eine Bewerbung dort jedoch abgelehnt. Je nach Begründung können unterschiedliche Strategien sinnvoll sein. Von Widerspruch und Klage bis zur Ausweitung der Suche haben Eltern viele Möglichkeiten mit der Entscheidung der Behörde umzugehen. Wir haben diese etwas ausführlicher im Artikel beschrieben.

Nichtaufnahme an der weiterführenden Schule

Als wichtige Kriterien sehen wir das Potential des Kindes, den angestrebten Abschluss, das Lernkonzept der Schule, ein eventuelles Schulprofil, die Schulgröße und natürlich auch die Frage ob es eine Ganztags- oder Halbtagsschule sein soll. Damit Sie diese Punkte für sich und für bzw. auch mit Ihrem Kind bewerten können, haben wir sie im Artikel beschrieben.

Kriterien für die Wahl einer weiterführenden Schule

Anders als in den meisten Bundesländern endet die Grundschule in Berlin nicht nach der vierten Klasse, sondern in der Regel nach der Jahrgangsstufe sechs. Zudem gibt es in Berlin auch die Möglichkeit, die fünfte Jahrgangsstufe als Probejahr an einem Gymnasium zu absolvieren. Was das für Sie und Ihr Kind bedeutet, können Sie in folgendem Artikel nachlesen.

Übergang ans Gymnasium nach der Grundschule

Charlottenburg-Wilmersdorf beherbergt neben TU und UDK auch dreiundzwanzig Grundschulen, sieben Gymnasien und acht Integrierte Gymnasien. In Wilmersdorf gibt es drei Gymnasien, in Charlottenburg das Mentora-Gymnasium, das Gottfried-Keller-, das Schiller- und das Sophie-Charlotte-Gymnasium. Werfen Sie einen Blick auf die Übersicht der Gymnasien allein in Charlottenburg, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken.

Übersicht der Gymnasien in Charlottenburg

Jedes Bundesland in Deutschland legt seine eigenen Bildungsgesetze fest. Laut Gesetz sind alle in Deutschland lebenden Kinder mindestens neun Jahre schulpflichtig. In Berlin gibt es keine Einzugsgebiete, sodass Sie sich unabhängig von Ihrem Wohnort Ihre Wunschschule aussuchen können. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel hier.

Was man als Expat über das Berliner Schulsystem wissen sollte

In den einzelnen Bundesländern gibt es unterschiedliche Arten von weiterführenden Schulen. In Berlin gibt es Gymnasium und Integrierte Skundarschule. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie unseren Artikel unten lesen.

Übersicht über die verschiedenen Sekundarschultypen in Berlin

Der Besuch eines Gymnasiums hat viele Vorteile und kann unter Umständen die richtige Wahl für Ihr Kind sein. Als Eltern müssen Sie sich jedoch über die Stärken und Schwächen Ihres Kindes im Klaren sein. Deshalb haben wir einen Fragebogen vorbereitet, der Ihnen bei dieser Entscheidung hilft. Erfahren Sie mehr, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken.

Woran erkenne ich, ob mein Kind auf ein Gymnasium sollte?

Der Eintritt in die weiterführende Schule bringt eine Veränderung in den Alltag Ihres Kindes. Es ist völlig normal, dass sie gemischte Gefühle und Sorgen haben. Klicken Sie auf den Link unten, um eine Anleitung zu erhalten, wie Sie Ihr Kind auf den Eintritt in die weiterführende Schule vorbereiten können.

Vorbereitung Ihres Kindes für die weiterführende Schule

Wie bei den meisten Dingen in der Elternschaft ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo bewegt. Dennoch gibt es Möglichkeiten, herauszufinden, wie die Dinge laufen, wenn Sie nicht da sind. Klicken Sie auf den Link unten, um mehr zu erfahren.

Woran erkennen Sie, ob Ihr Kind in der Schule angekommen ist?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.